Die Geschichte des ökonomischen Denkens by Fritz Söllner

By Fritz Söllner

"Die Geschichte des ökonomischen Denkens" gibt einen umfassenden und dennoch detaillierten Überblick über die Entwicklung der ökonomischen Theorie. Die Gesamtschau zeigt wichtige Zusammenhänge und Unterschiede zwischen den verschiedenen Denkrichtungen auf und erleichtert so deren Verständnis. Den Schwerpunkt bildet die Darstellung von Vorklassik, Klassik und Neoklassik. Neben dem "mainstream" geht das Buch ferner auf konkurrierende Schulen und auf neuere Entwicklungen ein.
Nachdem die three. Auflage umfassend überarbeitet und um Abschnitte zur experimentellen Ökonomie, Mikroökonometrie, sowie zur Neuen Außenhandelstheorie und Neuen Wirtschaftsgeographie erweitert wurde, liegt die four. Auflage nun in einer korrigierten model vor.

Show description

Read more

Selbstfinanzierung der Unternehmungen by W. Prion

By W. Prion

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read more

Boreout - Biografien der Unterforderung und Langeweile: Eine by Elisabeth Prammer

By Elisabeth Prammer

Der in der Leistungsgesellschaft sozialisierte Arbeitnehmer ist es gewohnt, jede Minute seiner Zeit zu nutzen. Trifft er in seiner Arbeitswelt auf Strukturen, die einen Leerlauf provozieren, wird er dadurch belastet. Elisabeth Prammer zeigt, dass Boreout unter gewissen Bedingungen eine erwartbare Begleiterscheinung der modernen Arbeitswelt darstellt. Sie untersucht die Verkettung der Betroffenen in eine Handlungsstrategie, die eine Negativspirale auslöst. Die meisten Betroffenen wählen paradoxe Verhaltensstrategien und täuschen vor, viel zu tun zu haben. Kann das challenge nicht angesprochen werden, wählen die meisten Betroffenen die innere Kündigung. Anhand biografischer Interviews entwickelt die Autorin eine weiterführende Charakterisierung des Phänomens und der Betroffenen.

Show description

Read more

Landwirtschaft im städtisch-industriellen Ballungsraum: by Ludger Wierling

By Ludger Wierling

Die fortschreitende Anpassung der Landwirtschaft an die Bedingungen der modernen Industrie- und Dienstleistungsgesellschaft läßt die Divergenz in der Bewertung der Funktionen des Agrarsektors schärfer hervortreten. Auf der einen Seite steht die Forderung nach möglichst rationeller Nahrungsmittel- und Rohstoffproduktion, auf der anderen Seite die nicht minder bedeutsame Erwartung, daß die Land- und Forst­ wirtschaft die gesellschaftspolitische Funktion der Erhaltung der Kulturlandschaft bestmöglich erfüllt. Diesen externen Effekten des Agrarsektors wird in der agrar­ politisehen Diskussion zunehmend Beachtung geschenkt. Eine Synthese zwischen den beiden Forderungen konnte bislang noch nicht gefunden werden. Die Problematik tritt besonders deutlich in den extremen Raumkategorien »Ballungs­ area« einerseits und »ländlicher Raum« andererseits in Erscheinung. Während sich nun zahlreiche Untersuchungen mit Funktion und Funktionswandel des ländlichen Raumes befassen, sind die spezifischen Probleme und Funktionen des Agrarsektors im Ballungs­ raum bisher kaum berücksichtigt worden. In der vorliegenden Arbeit wird der Versuch unternommen, am Beispiel des rheinisch­ westfälischen Industriegebietes den Problemkreis »Landwirtschaft im städtisch­ industriellen Ballungsraum« zu durchleuchten. Dabei geht der Verfasser nicht nach ausschließlich ökonomischen Kriterien vor, sondern sieht den Agrarsektor als Teil des gesamten sozialökonomischen structures. Diese weite Fassung des difficulties ermöglicht es, ein besonderes Gewicht auf die außerökonomischen Funktionen der Landwirtschaft im Ballungsraum zu legen. Ohne Zweifel werden diese Funktionen bei den Bemühungen um die Ordnung unseres Lebensraumes an Bedeutung gewinnen.

Show description

Read more

Frakturen und Luxationen: Ein Kurzgefasstes Lehrbuch für by K.H. Bauer

By K.H. Bauer

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read more

Die Stahlindustrie der Vereinigten Staaten von Amerika in by Hermann Levy

By Hermann Levy

This publication was once digitized and reprinted from the collections of the college of California Libraries. It used to be made out of electronic photos created during the libraries’ mass digitization efforts. The electronic pictures have been wiped clean and ready for printing via automatic procedures. regardless of the cleansing technique, occasional flaws should still be current that have been a part of the unique paintings itself, or brought in the course of digitization. This publication and millions of others are available on-line within the HathiTrust electronic Library at www.hathitrust.org.

Show description

Read more

Die Abwicklung des Devisengeschäftes im Bankbetrieb by NA Krawinkel

By NA Krawinkel

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read more

Elektrophysiologie des Gesichtssinns: Theorie und Praxis der by W. Müller-Limmroth

By W. Müller-Limmroth

"Seit den fruhesten Zeit en der Entwicklung der Experimentalphysiologie waren es die wunderbaren Wirkungen des elektrischen Stromes auf die reizbaren tierischen Teile sowie die elektrischen Krafte, welche unter Umstanden von diesen selbst ausgehen, welche immer wieder die Aufmerksamkeit der Forscher auf sich zogen, - durch deren Arbeit eine foundation geschaffen wurde, auf welcher weiter zubauen nicht nur an sich hohen GenuB gewahrt, sondern durch die Exaktheit der Methodik auch ein dereinstiges Verstandnis der wahren Bedeutung aller Einzelbeobachtungen verburgt. " Mit diesen Worten hat WILHELM BIEDERMANN, der klassische Altmeister der Elektrophysiologie in jena, zugleich das eigentliche Motiv jeder echten wissenschaftlichen Forschungsarbeit aufgedeckt, die tiefe innere Befriedigung, die wissenschaftliche Arbeit dann vermittelt, wenn ein bis dahin ungeklarter Zusammenhang klarer erkannt wird. Das trifft in besonderem MaBe auch fUr die neuere Entwicklung der Elektrophysiologie der Retina zu, die in BIEDERMANNS Darstellung ganze nine Druckseiten, nur 1 % des Gesamt umfanges, umfaBt, allerdings mit erstaunlich vielen, auch heute noch richtigen Ansatzpunkten. Deshalb mochte ich die eingangs zitierten Worte BIEDERMANNS aus seinem grundlegenden Werk aus dem Jahre 1895 diesem Buch meines be wahrten Mitarbeiters, des Herrn Dozenten Dr. MULLER-LIMMROTH zum Geleit mit auf den Weg geben.

Show description

Read more